Aktuelles

Neues Geschwisterbuch

Liebe Unterstützer und Freunde von Sterneneltern Saarland e.V.,

wir wenden uns heute an Sie, um Ihre Hilfe bei einem besonderen Projekt zu erbitten. Wir arbeiten derzeit an einem neuen Geschwisterbuch mit dem Titel “Mein Geschwisterchen ist ein Sternenkind. Was passiert, wenn Babys sterben?”. Dieses Buch soll dazu dienen, Geschwisterkinder von Sternenkindern auf einfühlsame Weise zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, die schwierige Situation des Verlusts eines Geschwisterchens zu verstehen. Gezeichnet wird diese Buch von dem Zeichner Bernd Kissel (Känguru Comics).

Wir freuen uns sehr, dass die Bernd-Jung Stiftung und die Baker Tilly Stiftung bereits einen Teil der Kosten für dieses wichtige Buchprojekt übernommen haben. Allerdings fehlen uns noch Mittel für das Layout und den Druck des Buches. Zudem möchten wir sicherstellen, dass das Buch kostenlos an Geschwisterkinder ausgehändigt werden kann, deren Eltern wir in der Akutsituation im Krankenhaus begleiten. Auch erhoffen wir, dass wir ein passendes Maskottchen für die Geschwisterkinder mit den Spenden verwirklichen können.

Deshalb bitten wir Sie um Ihre großzügige Unterstützung, um dieses Projekt erfolgreich abzuschließen. Jeder Beitrag, ob groß oder klein, wird dazu beitragen, dass wir dieses wichtige Buch und Maskottchen realisieren können und damit vielen Kindern in einer schwierigen Zeit Trost spenden können.

Wenn Sie sich vorstellen können, uns bei diesem Projekt zu unterstützen, würden wir uns sehr über Ihre Spende freuen. Jeder Euro zählt und bringt uns unserem Ziel näher.

 

Sie können Ihre Spende auf folgendes Konto überweisen:

Sterneneltern Saarland e.V.

Bank: Meine VVB
IBAN: DE14 5909 2000 1626 1600 06

Verwendungszweck: Spende Sternengeschwister

 

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre großzügige Unterstützung und hoffen darauf, gemeinsam mit Ihnen dieses wichtige Projekt zum Abschluss bringen zu können.

Herzlichst,
ihr SternenEltern Saarland Team

 

Gesprächskreis für Großeltern

Die Selbsthilfegruppe von SternenEltern Saarland e.V. für Großeltern, die ein Enkelkind verloren haben, ist eine wichtige Anlaufstelle für Menschen, die mit der doppelten Trauer konfrontiert sind. Anja Bone, selbst betroffene Oma von Sternenkind Lutz, bietet eine Selbsthilfegruppe an, um sich mit anderen Großeltern auszutauschen, die ähnliches durchgemacht haben. Die Gruppe trifft sich immer am 1. Donnerstag um 18 Uhr im Monat in den Räumlichkeiten von SternenEltern Saarland e.V., Hohlstraße 61a, 66793 Saarwellingen-Schwarzenholz.

Die Gruppe bietet eine sichere Umgebung, in der sich Betroffene austauschen und gegenseitig stärken können. Es ist ein Ort, an dem Großeltern ihre Trauer teilen und sich gegenseitig unterstützen können, während sie sich austauschen, wie sie ihrem eigenen Kind und dessen Partner/in helfen können, mit dem Verlust umzugehen und über die eigenen Gefühle zu sprechen. “Es ist wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen und uns in unserer Trauer nicht allein fühlen. Die Selbsthilfegruppe bietet eine sichere Umgebung, in der wir unsere Erfahrungen teilen und uns gegenseitig stärken können”, so Anja Bone.
Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an der Selbsthilfegruppe haben, können Sie sich gerne per E-Mail an abone1811@gmx.de oder Telefon 0171-3452521 wenden.

Gesprächskreis für Sterneneltern in Illingen

Für Eltern, die den Verlust eines Kindes vor, während oder nach der Geburt erlebt haben. Die Gruppe wird von Petra John-Karr geleitet und trifft sich am 15. Februar 2024 von 19-21 Uhr in den Räumlichkeiten des ASB Illingen.

Der Verlust eines Kindes ist eine der schmerzhaftesten Erfahrungen, die Eltern durchleben können. Oftmals fühlen sie sich allein und unverstanden in ihrer Trauer. Die Selbsthilfegruppe von Sterneneltern Saarland bietet betroffenen Eltern die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen, die ähnliches durchgemacht haben. Gemeinsam können sie Trost finden und sich gegenseitig unterstützen.

Petra John-Karr, Leiterin der neuen Selbsthilfegruppe, sagt: “Wenn man sein Kind verliert, bricht eine Welt zusammen. In unserer Gruppe möchten wir betroffenen Eltern einen Raum bieten, in dem sie ihre Gefühle teilen können und Unterstützung finden. Niemand sollte in dieser schweren Zeit allein sein.”

Die Selbsthilfegruppe richtet sich an Eltern im Saarland, die den Verlust eines Kindes erlebt haben und nach einem Ort suchen, an dem sie verstanden werden. Die Treffen finden regelmäßig statt und bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, sich in geschütztem Rahmen auszutauschen.

“Du bist nicht allein – gemeinsam geben wir uns gegenseitig Halt”, so Petra John-Karr.

Eltern, die Interesse an der Teilnahme an der Selbsthilfegruppe haben, sind herzlich eingeladen zum Treffen am 15. Februar um 19 Uhr in den Räumlichkeiten des ASB Illingen (Poststraße 7, 66557 Illingen). Bei weiteren Fragen stehen wir unter: selbsthilfe@sternenelternsaarland.de zur Verfügung.

 

Gedenkgottesdienst 10.12.2023

Am Sonntag, den 10.12.2023, dem Worldwide Candlelighting Day wollen wir Euch herzlich dazu einladen mit uns um 16 Uhr in der katholischen Kirche St.Blasius in Saarwellingen zusammen den Sternenkindern im Zuge eines Gedenkgottesdienst zu gedenken.

Worldwide Candlelighting Day ist ein Feiertag, an dem Trauernde im Gedenken an ihre verstorbenen Kinder Kerzen ins Fenster stellen, sodass vor dem inneren Auge ein Lichterband rund um die Welt entsteht. Dieser Tag wird weltweit in Kirchen gefeiert.

Der Verein SternenEltern Saarland e.V. richtet gemeinsam mit der katholischen Kirche St.Blasius in Saarwellingen eine Gedenkfeier aus.

Dazu möchten wir Euch, zusammen mit verwaisten Eltern, trauernden Geschwistern und Familien des Verstorbenen, sowie alle Menschen, die an der Gedenkfeier teilnehmen möchten, ganz herzlich einladen.

Katholische Kirche St.Blasius, Eichbergstraße 7, 66793 Saarwellingen

Wir von SternenEltern Saarland e.V. würden uns freuen, wenn wir viele von Euch an diesem Abend begrüßen dürfen.

 

Danke Kolpingfamilie Dahn

Wir sagen Danke für die großzügige Spende. Wir sind sehr dankbar über die Unterstützung der Kolpingfamilie Dahn, die unsere Arbeit für betroffene Eltern und Familien unterstützt. Die Spende resultiert aus den Erlösen Ihrer Kleiderstube Anziehend in Dahn.

Weitere Informationen zur Kolpingsfamilie Bahn finden Sie auf Ihrer Homepage unter www.kolpingfamilie-dahn.de. Es ist großartig zu sehen, wie Sie sich für die Gemeinschaft engagieren und wir sind dankbar für Ihre Unterstützung.

Wir freuen uns, dass Sie auch in den vergangenen Jahren gespendet haben und hoffen, dass Sie uns auch in Zukunft unterstützen werden.

 

 

Saarland – Wir sind stolz

Tausende Menschen aus dem Saarland haben vom 1. Oktober bis zum 15. Oktober an der Aktion “110.000 Kilometer für 110.000 Sternenkinder des Bundesverbandes Kindstod in Schwangerschaft und nach Geburt (Kurz BVKSG)” teilgenommen. Familien, Freunde und Vereine schlossen sich zusammen, um in Bewegung zu treten und ein starkes Zeichen der Solidarität und des Engagements zu setzen. Diese außergewöhnliche Unterstützung hat uns sprachlos gemacht und unser Herz berührt. 

Wir möchten uns von ganzem Herzen bei allen Teilnehmern und Unterstützern bedanken. Jeder einzelne von euch hat mit jedem zurückgelegten Kilometer dazu beigetragen, dass das wichtige Thema der Sternenkinder und ihrer Familien noch mehr Aufmerksamkeit in unserer Gesellschaft erhält. 

Die deutschlandweite Bilanz dieser bewegenden Aktion ist beeindruckend: Insgesamt wurden 287.390 Kilometer zurückgelegt, und das Saarland hat einen Beitrag von 85.874 Kilometern geleistet. 

Diese Zahlen allein erzählen jedoch nicht die ganze Geschichte. Sie spiegeln nicht die Herzlichkeit, die Gemeinschaft und die Solidarität wider, die in diesen Kilometern steckt. Jeder dieser Schritte trägt die Botschaft der Hoffnung und des Gedenkens an unsere Sternenkinder. 

Die Aktion “110.000 Kilometer für 110.000 Sternenkinder” zeigt, dass im Saarland und in ganz Deutschland eine starke Gemeinschaft existiert, die sich für wichtige Anliegen einsetzt. Wir sind stolz auf diese Leistung und dankbar für die große Unterstützung. 

Lasst uns diese Solidarität und dieses Engagement weitertragen, um das Bewusstsein für Sternenkinder und ihre Familien zu fördern. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen. 

Am 12.11. geht’s weiter mit einem Selbsthilfe-Aktionstag in Tholey-Hasborn. Der aus dem Saarland stammende Vizeweltmeister in Kenpo-Karate Chris Junge und sein Team werden Sterneneltern und ihren Familien unterstützen wieder Kraft für den Alltag zu finden. 

Mehr dazu finden Sie unter: https://sternenelternsaarland.de/aktionstag/ 

 

Erinnerungen an Sternenkind Lian

Heute möchten wir euch von einer ganz besonderen und liebevollen Arbeit berichten, die unser Notfallteam in Zusammenarbeit mit unserem Kreativtaem durchführt. Wir haben die Ehre, euch die wunderschönen 3D-Abdrücke von Sternenkind Lian vorzustellen.

Nachdem unser Notfallteam die Familie von Lian im Krankenhaus begleitet hat, übernahm Rebecca die Bearbeitung der Abdrücke. Und was soll ich sagen? Sie ist eine wahre Künstlerin! Mit viel Liebe zum Detail und einem unglaublichen Feingefühl schafft sie es, die Erinnerungen an Lian in Form dieser wundervollen Abdrücke festzuhalten.

Dieser Abdruck von Lian ist Einzigartigkeit, denn es sind seine Hände und Füße, welche Rebecca auf einem Bilderrahmen verewigt. Es ist bewegend zu sehen, wie sie mit ihrer Kunst Trost und Hoffnung in die Herzen der Familien bringt, die einen solch schmerzlichen Verlust erleiden mussten.

Wir sind unendlich dankbar, dass wir mit Rebecca eine so talentierte und einfühlsame Künstlerin in unserem Team haben. Ihre Arbeit ist nicht nur eine wertvolle Erinnerung für die Familien.

Ohne unser Notfallteam Julia Tost und Christin Jung, wäre dieser Bilderrahmen niemals möglich gewesen. Wir danken unserem Team für eure so wertvolle, unbeschreiblich wichtige Arbeit!

 

Namensreise 2023 – Vielen Dank Susanne Krück

⭐Sommeraktion Vol. 2⭐

Vier Jahre sind inzwischen vergangen, als eure Sternchen das erste Mal mit auf Reisen gingen. Da diese wundervolle Aktion so gut angenommen wurde, haben wir uns gemeinsam mit Susanne überlegt, die Sommeraktion aus 2019 auch in diesem Jahr in die zweite Runde zu schicken.

Wollt ihr eure Sternchen erneut oder zum ersten Mal mit auf Reisen gehen lassen, dann schickt eine Mail mit dem Namen eures Sternchen an unten angegebene Adresse und gemeinsam werden sie alle die Reise antreten 🫶🏻

➡️Einsendeschluss ist der 06.08.23⬅️

sternchenreise@sternenelternsaarland.de

Auszeichnung Rebecca Körner – 2. Platz Förderpreis “Starke Frauen”

Förderpreis „Starke Frauen“

🎉📢 Wir gratulieren Rebecca, unserer 2. Vorsitzenden, zu ihrer herausragenden Auszeichnung! 🌟👏 Heute Morgen erhielt sie den 2. Platz des Förderpreises “Starke Frauen” von der Frauen Union Saar. Eine wahrlich verdiente Anerkennung!

🌸 Anja Wagner-Scheid würdigte Rebeccas ehrenamtliches Engagement heute Vormittag. Seit den letzten 5 Jahren hat sie unseren Verein tatkräftig unterstützt und das Notfallteam geleitet 🚑. Darüber hinaus hat sie aktiv an der Gestaltung der einzigartigen 3D-Abdrücke mitgewirkt! 🎨🤝

👉 Wir sind stolz darauf, Rebecca in unserem Team zu haben und danken ihr von Herzen für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft. 🙌 Sie ist ein Vorbild für uns alle, und wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Jahre mit ihr an unserer Seite. 🌟💪

Unser Team beim Sommerfest des Caritas Seniorenhauses St.Irma

Petra, Regina und Andrea aus unserem Team warem im Juli beim Sommerfest des Caritas Seniorenhauses St. Irma in Dudweiler mit einem Stand vertreten! 🎉🎊 Wir möchten Petra, Regina und Andrea herzlich für ihr engagiertes und wertvolles Mitwirken danken. Ihr seid wahre Vorbilder für uns alle!

🌸 Mit großer Freude unterstützen sie das Team vor Ort und bereichern das Fest mit ihrer Anwesenheit. Ihr Engagement zeigt, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein und Gemeinschaft zu pflegen. Egal ob es darum geht, den Gästen zu helfen oder einfach nur ein offenes Ohr zu haben – Petra, Regina und Andrea sind immer zur Stelle.

🙌 Wir schätzen eure Leidenschaft und euren Einsatz für die Gemeinschaft sehr. Euer Beitrag macht einen großen Unterschied und wir sind stolz, euch in unserem Team zu haben. Danke für alles, was ihr tut!