Antwort auf: Fehlgeburt / Totgeburt (ab 13. SSW)

START Foren Sterneneltern Saarland Fehlgeburt / Totgeburt (ab 13. SSW) Antwort auf: Fehlgeburt / Totgeburt (ab 13. SSW)

#2294
Falli262
Teilnehmer

Hallo,

ich bin Andreas und habe im Mai meinen Sohn Eric Lothar (SSE 22+4) nach nur 4 Stunden
und 20 Minuten wieder in Gottes Hände zurück geben müssen. Für meine Frau und mich
war aber sehr schnell klar, dass er ein Geschwisterchen bekommen soll.

Aber hier ist natürlich die große Frage, wie man damit umgehen soll. Für uns war die ganze
Schwangerschaft nicht einfach, da meine Frau eine zweite Fruchthöhle hatte, welche abgegangen ist.
Daher wurde es gleich als Mehrfachschwangerschaft eingetragen. Dann kam bei einer Routineuntersuchung ein geöffneter Muttermund als Problem hinzu. 2 Wochen Krankenhaus waren leider ohne Erfolg. Die Verschließung durch zunähen ging nicht mehr und diesen Ring konnte man auch nicht mehr setzten, da sich der Gebärmutterhals stark verkürzte.

Da wir wegen des Kaiserschnittes so wieso warten müssen, können wir uns auf die Folgeschwangerschaft vorbereiten. Aber jetzt müssen wir erst mal den Verlust verarbeiten und hoffen dass sich dieses Ereignis uns nicht zu sehr im Kopf sitzt wenn es zu Folgeschwangerschaft kommt.

Mit dem Frauenarzt und der Klinik (Winterberg) hatten wir echt Glück, die waren alle so nett zu uns und haben sich sehr gut um uns gekümmert. Und ich muss auch sagen, dass wir eine super tolle Familie habe, die uns in echt prima unterstützt und eine echte Hilfe ist. Die Beerdigung wird noch ein sehr schwerer Gang, aber ich froh dass wir diesen nicht alleine gehen müssen.

Jetzt noch kurz was zu mir:

Ich bin jetzt nicht so der Typ, der viel redet und noch weniger wenn es um die eigenen Gefühle geht. Auch der Post hier hat mich einiges an Überwindung gekostet. Der erste Kontakt zu den Sterneneltern war aus meiner Sicht gut, mal sehen wie es ist wenn das erste Treffen war und hoffe, dass es auch bald ohne Computer geht.

Liebe Grüße Andreas